60 % mehr Windenergie im Februar


Wind- und Solarenergie leisten wichtigen Beitrag zur Energiewende

Die Sonne scheint kräftig und sorgt derzeit für eine kleine Aufheiterung in dieser von der Corona-Pandemie bestimmten Zeit. Sonne und Wind zählen zu den wichtigen Bausteinen, wenn es um die Erzeugung von klimafreundlichem Strom und der deutlichen Reduktion der CO2-Werte zum Erreichen der Klimaziele geht.

Da passt es ganz gut, dass die ersten Monate des Jahres nicht nur durch starke Niederschläge, sondern insbesondere durch längere stürmische Perioden gekennzeichnet waren. Das gilt insbesondere für den Februar, bei dem die Sturmtiefs Sabine, Victoria und Yulia das Wetter bestimmten. Noch nie zuvor wurde nach Angaben des BDEW, Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft, in Deutschland in einem einzelnen Monat so viel Windenergie erzeugt. 

Beteiligung an 12 Windparks

Davon profitieren auch die 12 Windparks an denen die Stadtwerke Düren direkt oder indirekt beteiligt sind. Sie wiesen für den Februar 2020 ein Plus an Windstrom von durchschnittlich 60 % und mehr auf.  So etwa auch der Windpark in Echtz, aber auch in Titz oder Jüchen, die in der näheren Region liegen oder angrenzen, waren deutlich höhere Winderträge zu verzeichnen. Mit ihrem Anteil an den verschiedenen Windparks könnten die Stadtwerke Düren inzwischen rund 11.000 Haushalte mit einem jährlichen Durchschnittsverbrauch von 3.500 Kilowattstunden mit umweltfreundlichem Storm versorgen.  

„Dieser Rekordmonat freut uns natürlich sehr“, sagt Geschäftsführer Heinrich Klocke. „Aktuell haben wir einen sehr positiven Mix aus Wind und Sonne, so dass uns zusätzlich auch die Investitionen in die Solaranlagen, wie z.B. die Beteiligung am Solarpark Inden, viel Freude bereiten. Der Solarpark Inden war das erste Projekt, welches die SWD innerhalb der Gesellschaft Rurenergie realisiert hat, die erfolgreich mit den Partnern Kreis Düren, Sparkasse, Stadtwerke Jülich und EWV Projekte im Bereich der regenerativen Energien im Kreis Düren realisiert. „Wind- und Sonnenenergie sind wichtige Bausteine, damit die lokale aber auch globale Energiewende gelingt. Dazu leisten wir unseren Beitrag und freuen uns ebenso, dass wir unsere Kunden zu 100 Prozent mit Ökostrom versorgen“, unterstreicht Heinrich Klocke.

Über die Stadtwerke Düren
Mit Ökostrom und CO2-neutralem Erdgas setzen die Stadtwerke Düren GmbH (SWD) für ihre rund 60.000 Kunden aus Düren und der Gemeinde Merzenich ausschließlich auf umweltfreundliche Energie. Damit unterstreicht das Unternehmen sein Engagement bei den Themen Umweltschutz und Nachhaltigkeit. Heute sind die Stadtwerke Düren ein ganzheitlicher Energiedienstleister, bei dem Umdenken ein fester Bestandteil der Unternehmensstrategie ist.  Neben der zuverlässigen und nachhaltigen Versorgung mit Strom, Gas oder Wasser gestalten die SWD so dank zukunftsweisender Themen wie Photovoltaik, Wärme-Contracting oder E-Mobilität die Energiewende für die Menschen vor Ort aktiv mit. 

Über die Beteiligungen an der Green GECCO GmbH & Co. KG sowie der Rurenergie GmbH unterstützen die Stadtwerke Düren zahlreiche Projekte rund um den Ausbau regenerativer Energien. Das Umweltmanagementsystem der SWD entspricht der international geltenden Umweltnorm DIN EN ISO 14001, zertifiziert durch den TÜV Nord. Das Unternehmen ist zudem TSM zertifiziert. Seit 2008 wurden die SWD bis einschließlich 2020 vom Energieverbraucher-Portal jährlich als „TOP-Lokalversorger“ ausgezeichnet, 2020 außerdem von FOCUS-MONEY als „TOP Stromversorger Region Düren“. Die hohe Servicequalität der SWD wird seit 2018 jährlich durch die imug-Auszeichnung „TOP-Performer“ untermauert.

Anteilseigner der SWD sind mehrheitlich die Stadt Düren sowie die EON SE. Die SWD-Gruppe beschäftigt zusammen mit ihrem Tochterunternehmen, der Leitungspartner GmbH, rund 280 Mitarbeiter, davon 18 Auszubildende.
 

Ihre Cookie- und Pixeleinstellungen auf stadtwerke-düren.de

Der Einsatz von Cookies bietet Ihnen die Möglichkeit der uneingeschränkten Nutzung unserer Website. Mithilfe von Cookies wird Ihr Besuch auf unserer Website so komfortabel wie möglich gestaltet. Die Verwendung von Pixeln ermöglicht es, Ihnen zielgerichtete Informationen und Inhalte anzuzeigen. Weitere Informationen sowie die Widerspruchsmöglichkeit finden Sie in unserer Datenschutzinformation

Weitere Informationen
    • Sichern die Stabilität der Website
    • Speichern den Fortschritt Ihrer Bestellung
    • Speichern Ihre Log-In Daten
    • Erforderlich für Abrechnungszwecke gegenüber unseren Dienstleistern
    • Ermöglichen eine Verbesserung des Nutzererlebnisses
    • Liefern Anzeigen, die zu Ihren Interessen passen
    • Bereitstellung von individuellen und auf Sie zugeschnittenen Angeboten, um Ihnen den bestmöglichen Service anbieten zu können
    • Bereitstellung von individuellen Angeboten und Services durch Verknüpfen der Daten Ihres Browserverlaufes mit Ihren Kundendaten – sofern Sie ein Kunde von uns sind