E-Mobilität: SWD und Caritas starten PflegeBike-Pilotprojekt

Sandra Braun, von der Dürener Pflegestation der Caritas, wird zukünftig das Elektrofahrrad der SWD für ihre Pflegetouren im Stadtgebiet testen. Stadtwerke Geschäftsführer Heinrich Klocke (2.v.r.) übergab das „PflegeBike“ an Caritasverband Vorstandssprecher Dirk Hucko (r.), Elmar Jendrzey, Leitung Caritas-Zentrum Düren-Süd (l.) und Christian Günther, Leiter der Pflegestation Düren (2.v.l.).

• Umweltfreundliches E-Bike für Dürener Pflegekräfte
• Besseres Erreichen von Patienten in Dürens Innenstadt

Düren, den 25.07.2016

Gemeinsam mit dem Caritasverband Düren für die Region Düren-Jülich e.V. starten die Stadtwerke Düren (SWD) das Projekt „PflegeBike“: Der regionale Energie- und Wasserversorger übergab jetzt ein Elektrofahrrad – ein sogenanntes Pedelec – an die Dürener Pflegestation der Caritas. Der ambulante Pflegedienst betreut allein rund 230 Menschen im Stadtgebiet Düren. Durch den Einsatz des umweltfreundlichen „PflegeBike“ sollen die Pflegekräfte künftig ihre Patienten in der Dürener Innenstadt besser und schneller erreichen – ganz ohne zeitraubende Parkplatzsuche. Ziel des Projektes ist, mehr über die verschiedenen Einsatzmöglichkeiten von Elektrofahrrädern zu erfahren. Außerdem möchte der regionale Energie- und Wasserversorger die lokale Energiewende durch die effiziente Nutzung von umweltfreundlichen Elektrotransportmitteln in der Region vorantreiben.

„Wir freuen uns gemeinsam mit der Caritas dieses innovative Projekt jetzt starten zu können. Ganz nach unserem Motto ‚Für Dich. Für Düren.’ möchten wir das Bewusstsein für umweltfreundliche Elektro-Mobilität in Düren schärfen“, sagt SWD-Geschäftsführer Heinrich Klocke. Künftig können Caritas-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im häuslichen Pflegedienst das E-Bike für Fahrten zu Patienten in Dürens Innenstadt nutzen. Dadurch soll besonders die lange Suche nach einem Parkplatz eingespart werden, damit die Pflegekräfte mehr Zeit mit ihren Patienten verbringen können. „In einer Schicht werden bis zu 20 Patienten in der Dürener Innenstadt versorgt; insgesamt über 200 Patienten pro Tag. Ein gutes Zeitmanagement ist da wichtig, um so viel Zeit wie möglich bei den Patienten verbringen zu können“, sagt Elmar Jendrzey, Leiter der ambulanten Pflegedienste beim Caritasverband Düren. Das PflegeBike bietet da eine praktische und umweltfreundliche Lösung. Auch die Mitarbeiter freuen sich bereits auf den Einsatz des PflegeBikes: „Viele haben sich bereits für eine Testfahrt angemeldet“, so Jendrzey. Wie stark sich die Pflege durch den Einsatz des Elektrofahrrads in der Innenstadt verbessert, wird sich im Herbst zeigen. Dann werden die ersten Ergebnisse des Projektes erwartet.


Umweltfreundliche Elektromobilität
Die SWD engagieren sich aktiv für Elektromobilität und möchten das Bewusstsein für umweltfreundliche Antriebstechnologien in der Region Düren fördern. Das gilt nicht nur für das PflegeBike: „Bei den SWD kommen bei Außendienstterminen vorwiegend umweltfreundliche Elektrofahrzeuge zum Einsatz. Unsere Mitarbeiter nutzen zwei E-Bikes und das elektrische SWD-Moped für Botengänge und Dienstfahrten“, sagt Heinrich Klocke. Seit Beginn des Jahres nehmen die Stadtwerke Düren ebenfalls an einem Forschungsprojekt der Universität Duisburg-Essen zur Nutzung von alternativen Antrieben in Unternehmen teil und sind mit zwei BMW i3 auf Dürens Straßen unterwegs. Aufladen lassen sich die Elektrofahrzeuge bequem an Dürens Elektrotankstellen: Die SWD betreiben jeweils eine öffentliche Tankstelle gegenüber vom Stadtcenter, an der Weierstraße sowie vor dem SWD-Gebäude an der Arnoldsweilerstraße.


Über die Stadtwerke Düren
Die Stadtwerke Düren GmbH ist der Energie- und Wasserversorger für die Stadt Düren sowie die Gemeinde Merzenich. Anteilseigner der SWD sind die Stadt Düren und die RWE Deutschland AG. Die Stadtwerke Düren GmbH bietet ihren rund 60.000 Kunden Strom, Gas, Wasser und damit verbundene Dienstleistungen aus einer Hand. Die SWD-Gruppe beschäftigt zusammen mit ihrem Tochterunternehmen, der Leitungspartner GmbH, rund 260 Mitarbeiter, davon rund 18 Auszubildende. In puncto Umwelt sind die SWD regional und überregional stark engagiert. Dazu gehört die Beteiligung an der Green GECCO GmbH & Co. KG und an der Rurenergie GmbH. Beide Gemeinschaftsunternehmen entwickeln und realisieren Projekte rund um regenerative Energien. Das Umweltmanagementsystem der SWD entspricht der international geltenden Umweltnorm DIN EN ISO 14001, zertifiziert durch den TÜV Nord. Das Unternehmen ist zudem TSM zertifiziert. Seit 2008 wurden die SWD bis einschließlich 2016 jährlich vom Energieverbraucherportal als TOP-Lokalversorger ausgezeichnet und seit 2015 auch als TOP-Lokalversorger Wasser. 2016 sind die SWD außerdem von FOCUS-MONEY als TOP-Stromanbieter ausgezeichnet worden.

Für Rückfragen:
Stadtwerke Düren GmbH
Jürgen Schulz
Leiter Unternehmenskommunikation
Tel.  02421 126-400
Fax. 02421 126-202
E-Mail: juergen.schulz(at)stadtwerke-dueren.de

 

Ihre Cookie- und Pixeleinstellungen auf stadtwerke-düren.de

Der Einsatz von Cookies bietet Ihnen die Möglichkeit der uneingeschränkten Nutzung unserer Website. Mithilfe von Cookies wird Ihr Besuch auf unserer Website so komfortabel wie möglich gestaltet. Die Verwendung von Pixeln ermöglicht es, Ihnen zielgerichtete Informationen und Inhalte anzuzeigen. Weitere Informationen sowie die Widerspruchsmöglichkeit finden Sie in unserer Datenschutzinformation

Weitere Informationen
    • Sichern die Stabilität der Website
    • Speichern den Fortschritt Ihrer Bestellung
    • Speichern Ihre Log-In Daten
    • Erforderlich für Abrechnungszwecke gegenüber unseren Dienstleistern
    • Ermöglichen eine Verbesserung des Nutzererlebnisses
    • Liefern Anzeigen, die zu Ihren Interessen passen
    • Bereitstellung von individuellen und auf Sie zugeschnittenen Angeboten, um Ihnen den bestmöglichen Service anbieten zu können
    • Bereitstellung von individuellen Angeboten und Services durch Verknüpfen der Daten Ihres Browserverlaufes mit Ihren Kundendaten – sofern Sie ein Kunde von uns sind