Für unser starkes Düren

Dr. Saure von Eckhard & Partner präsentierte mit Geschäftsführer Heinrich Klocke die Standortbilanz der SWD-Gruppe

 SWD-Gruppe schafft und erhält rund 600 direkte und indirekte Arbeitsplätze

überdurchschnittliche Ausbildungsquote von 8%

22 Cent von jedem eingenommenen Euro fließen zurück in die Region

Düren, den 20. März 2018

Die Stadtwerke Düren (SWD) und ihr Tochterunternehmen Leitungspartner sind ein wichtiger Wirtschaftsfaktor und einer der stärksten Arbeitgeber in der Region. Das bestätigt die Standortbilanz der unabhängigen Wirtschaftsberatung Eckart & Partner für das Jahr 2016. Rund 600 Arbeitsplätze sichert die SWD-Gruppe direkt oder indirekt. Von jedem eingenommenen Euro fließen wieder 22 Cent in die Region. 
„Als regional verbundener Energie- und Wasserversorger ist es uns natürlich besonders wichtig, die Unternehmen und den Einzelhandel in der Region zu unterstützen und dadurch weitere Arbeitsplätze zu sichern. Deshalb vergeben wir so viele Aufträge wie möglich in Düren und der Umgebung“, erklärt SWD-Geschäftsführer Heinrich Klocke. 

 

Für unsere Wirtschaft.

So fließen von jedem eingenommenen Euro wieder 22 Cent zurück in die Region. „Im Vergleich zur ersten Standortbilanz für 2011 sind das nochmal 2 Cent mehr. Im ersten Moment erscheint das nicht hoch, aber am Ende sind es allein im Jahr 2016 insgesamt 32 Millionen Euro zusätzliche Wertschöpfung für die Region“, erklärt Dr. Bernd Saure von der Unternehmensberatung Eckart & Partner.

Für unseren Arbeitsplatzstandort.

Bei der SWD-Gruppe haben rund 260 Menschen einen zukunftsorientierten Arbeitsplatz. Dazu kommen rund 340 indirekte bzw. induzierte Stellen, die durch Aufträge, Abgaben oder den Einkauf der Mitarbeiter in der Region gesichert sind. Damit entstehen für jeden Arbeitsplatz bei der SWD-Gruppe weitere 1,3 Arbeitsplätze in der Region. „Mit rund 20 Azubis liegt die Ausbildungsquote bei den Stadtwerken und ihrem Tochterunternehmen Leitungspartner bei 8 Prozent. Das ist überdurchschnittlich hoch, denn der deutsche Durchschnitt liegt gerade mal bei 4,8 Prozent bei Unternehmen mit vergleichbarer Größe“, erklärt Dr. Bernd Saure.

 

Für unsere Energiewende.

Wer Kunde bei den Stadtwerken Düren ist, der leistet ganz automatisch und ohne Mehrkosten seinen Beitrag zur Energiewende. Denn das Erdgas und der Strom der SWD sind im Sinne der Umwelt 100% CO2-neutral. Daneben investiert die SWD-Gruppe – insbesondere über die Beteiligung an der Rurenergie und Green GECCO – in regenerative Energiequellen. Mehr als 16.000 Tonnen CO2 werden so durch Photovoltaikanlagen, Windräder oder andere regenerative Energieprojekte eingespart. Um eine vergleichbare Menge zu kompensieren, müsste man 20 Prozent der Dürener Stadtfläche bewalden. Daneben bringen die SWD die Elektromobilität in Düren voran – durch das wachsende Stromtankstellennetz für Fahrräder und Autos, den neuen Tarif SWD AutoStrom (Jahresflatrate für SWD-Energiekunden für nur 49,99 Euro), die SWD Wallbox – eine Ladestation für Zuhause – sowie die Erweiterung des eigenen E-Fuhrparks. Dazu gehört auch ein Streetscooter, der in Aachen entwickelt wurde und nun auch in Düren produziert wird. „Damit gehören wir zu den ersten in Düren, die den umweltfreundlichen Streetscooter als Vorreiter einsetzen und tun damit nicht nur etwas für das Klima, sondern unterstützen auch noch den Wirtschaftsstandort Düren“, freut sich SWD-Geschäftsführer Heinrich Klocke.

 

Für unsere Kunden.

Rund 60.000 Kunden in Düren und Merzenich können sich auf eine sichere Versorgung mit Strom, Gas, Wasser und Wärme verlassen. Um das auch in Zukunft gewährleisten zu können, hat die SWD-Gruppe allein 2016 rund 12,7 Millionen Euro in die Netze und Technik investiert. Die Versorgungssicherheit mit Strom liegt in Düren über dem deutschlandweiten Durchschnitt: Nur 11,5 Minuten fiel der Strom statistisch 2016 in Düren aus. Und auch in puncto Service kann die SWD-Gruppe überdurchschnittlich punkten – 86% aller Kundenanfragen werden beim ersten Kontakt bereits komplett geklärt. Auch deshalb werden die SWD seit Jahren als TOP-Lokalversorger ausgezeichnet – 2018 auch als TOP-Performer für ihren Service am Telefon und bei E-Mailanfragen.

 

Für unsere Vielfalt.

Damit Düren nicht nur lebenswert bleibt, sondern noch ein Stück lebenswerter wird, engagiert sich die SWD-Gruppe in zahlreichen kulturellen und sozialen Projekten. Dutzende Vereine, Institutionen oder Projekte erhalten von der SWD-Gruppe sowie der SWD-Kulturstiftung Unterstützung. Dazu kommen Veranstaltungen wie die SWD.KOMMedy.ABENDE, die Jazztage, der Kinderkulturtag, Karneval und Düren leuchtet, die für gute Laune in Düren sorgen. 

 

Für unsere Bürger.

Als regional verbundener Energie- und Wasserversorger setzt sich die SWD-Gruppe auch für die Bürger ein und unterstützt soziale Projekte. Darunter das Projekt Dürener Ranzen, das Weihnachtsbaumschmücken mit Kindern, um deren Kreativität und soziale Kompetenz zu fördern, das Stadtgespräch, zur Förderung der Sprachkompetenz oder Computer- und IT-Spenden. Dank der Internet-Spendenplattform DÜREN CROWD der SWD können seit 2017 zudem Projekte finanziert werden, die sonst möglicherweise nicht realisiert werden könnten.

Über die Stadtwerke Düren

Die Stadtwerke Düren GmbH ist der Energie- und Wasserversorger für die Stadt Düren sowie die Gemeinde Merzenich. Anteilseigner der SWD sind die Stadt Düren und die Innogy SE AG. Die Stadtwerke Düren GmbH bietet ihren rund 60.000 Kunden Strom, Gas, Wasser und damit verbundene Dienstleistungen aus einer Hand. Die SWD-Gruppe beschäftigt zusammen mit ihrem Tochterunternehmen, der Leitungspartner GmbH, rund 260 Mitarbeiter, davon 18 Auszubildende. In puncto Umwelt sind die SWD regional und überregional stark engagiert. Dazu gehört die Beteiligung an der Green GECCO GmbH & Co. KG und an der Rurenergie GmbH. Beide Gemeinschaftsunternehmen entwickeln und realisieren Projekte rund um regenerative Energien. Das Umweltmanagementsystem der SWD entspricht der international geltenden Umweltnorm DIN EN ISO 14001, zertifiziert durch den TÜV Nord. Das Unternehmen ist zudem TSM zertifiziert. Seit 2008 wurden die SWD bis einschließlich 2018 jährlich vom Energieverbraucherportal als TOP-Lokalversorger ausgezeichnet und seit 2015 auch als TOP-Lokalversorger Wasser. 2016 wurden die SWD von FOCUS-MONEY als TOP-Stromanbieter ausgezeichnet. Die TOP-Performer Auszeichnung haben die SWD erstmals 2018 erhalten.