Innovative Energiewende im GHT-Park:


●    Vier Photovoltaikanlagen decken im GHT-Gewerbepark 40 % des Strombedarfs
●    Rurenergie investiert 240.000 Euro in vier Photovoltaikanlagen
●    SWD übernehmen Betrieb der Anlagen 

                                                                                          Düren, den 12. Mai 2020

Mit vier Photovoltaikanlagen auf den eigenen Dächern gehört der GHT-Gewerbepark in Düren zu einem der ersten Industriearealen in Deutschland, der seinen Mietern nicht nur umweltfreundlichen, sondern auch günstigeren Solarstrom zur Verfügung stellt. Möglich macht das eine Kooperation mit der Rurenergie und den Stadtwerken Düren (SWD). Dazu hat die Rurenergie gut 240.000 Euro investiert und auf den Dächern von vier Gebäuden jeweils eine Photovoltaikanlage installiert. Die SWD betreiben die Anlagen und kümmern sich um die Stromversorgung der Mieter. Die vier Anlagen mit 230 kWp decken rund 40% des Strombedarfs der Mieter in den jeweiligen Gebäuden. Insgesamt wurden über 800 Photovoltaik-Module installiert.  Da für diesen SolarProfi-Strom keine Netzentgelte gezahlt werden müssen, ist er für die Mieter rund 2 Cent pro kWh günstiger als der Bezug von Strom aus dem Netz.

 „Nach dem Energiewende-Haus für private Mieter in Düren-Niederau zeigen wir mit dieser Installation, dass die Energiewende auch im gewerblichen Bereich realisierbar ist. So treiben wir die lokale Energiewende in großen Schritten voran“, sagt SWD-Geschäftsführer Heinrich Klocke. „So etwas gibt es bisher noch nicht oft in Deutschland, denn es fehlt an der staatlichen Förderung. Zusammen mit der Rurenergie und den GHT-Park-Betreibern haben wir trotzdem einen Weg gefunden, der sich für alle Seiten rechnet. Ich bin mir sicher: Das ist ein Meilenstein für die lokale Energiewende“, erklärt Klocke weiter.

SolarProfi-Strom als Grundstein für dezentrale und umweltfreundliche Energieversorgung
„Die Direktstrombelieferung aus Erneuerbaren Energiequellen wird zukünftig immer wichtiger werden. Wir sind froh, ein erstes so zukunftsweisendes Projekt mit den SWD und der Geschäftsführung des GHT Parks umgesetzt zu haben“, erklärt der Geschäftsführer der Rurenergie Thomas Zerres. Der auf den Dächern produzierte Strom wird direkt an die Kunden geliefert. Aktuell deckt jede der vier Photovoltaikanlagen rund 40 % des Strombedarfes der jeweiligen Gebäudemieter. Da für diesen Strom das öffentliche Stromnetz nicht benötigt wird, ist dieser Strom rund 2 Cent pro kWh günstiger als der Strom, der über das Netz bezogen wird. Den übrigen Strom liefern die SWD über das örtliche Netz. Um genau feststellen zu können, wieviel Strom aus dem öffentlichen Netz fließen muss und wieviel jeder einzelne Mieter davon verbraucht, werden sogenannte Smart Meter – intelligente Zähler – eingesetzt.

Solarstrom macht GHT-Gewerbepark noch attraktiver
Der Strom von den eigenen Dächern trägt wesentlich zur Attraktivität des Gewerbeparks auf dem Gelände der ehemaligen Glashütte in Düren bei. „Unser Gelände entwickelt sich zusehends von einer Industriebrache zu einem modernen Gewerbepark. Durch die Photovoltaikanlagen steigt die Attraktivität für unsere gewerblichen Mieter“, freut sich Gerd Pelzer, Geschäftsführer des Gewerbeparks. Ergänzt werden soll das Angebot in Kürze noch durch Strom-Tanksäulen, die für E-Bikes und Elektrofahrzeuge bereitstehen sollen. „Wir freuen uns, dass wir für diese Projekte mit der Rurenergie und den SWD zwei kompetente und verlässliche Partner gefunden haben. So kommen wir alle gemeinsam unseren Klimazielen einen Schritt näher“, erklärt Gerd Pelzer.


Über die Stadtwerke Düren
Mit Ökostrom und CO2-neutralem Erdgas setzen die Stadtwerke Düren GmbH (SWD) für ihre rund 60.000 Kunden aus Düren und der Gemeinde Merzenich ausschließlich auf umweltfreundliche Energie. Damit unterstreicht das Unternehmen sein Engagement bei den Themen Umweltschutz und Nachhaltigkeit. Heute sind die Stadtwerke Düren ein ganzheitlicher Energiedienstleister, bei dem Umdenken ein fester Bestandteil der Unternehmensstrategie ist.  Neben der zuverlässigen und nachhaltigen Versorgung mit Strom, Gas oder Wasser gestalten die SWD so dank zukunftsweisender Themen wie Photovoltaik, Wärme-Contracting oder E-Mobilität die Energiewende für die Menschen vor Ort aktiv mit. 

Über die Beteiligungen an der Green GECCO GmbH & Co. KG sowie der Rurenergie GmbH unterstützen die Stadtwerke Düren zahlreiche Projekte rund um den Ausbau regenerativer Energien. Das Umweltmanagementsystem der SWD entspricht der international geltenden Umweltnorm DIN EN ISO 14001, zertifiziert durch den TÜV Nord. Das Unternehmen ist zudem TSM zertifiziert. Seit 2008 wurden die SWD bis einschließlich 2020 vom Energieverbraucher-Portal jährlich als „TOP-Lokalversorger“ ausgezeichnet, 2020 außerdem von FOCUS-MONEY als „TOP Stromversorger Region Düren“. Die hohe Servicequalität der SWD wird seit 2018 jährlich durch die imug-Auszeichnung „TOP-Performer“ untermauert.

Anteilseigner der SWD sind mehrheitlich die Stadt Düren sowie die EON SE. Die SWD-Gruppe beschäftigt zusammen mit ihrem Tochterunternehmen, der Leitungspartner GmbH, rund 280 Mitarbeiter, davon 20 Auszubildende.

Ihre Cookie- und Pixeleinstellungen auf stadtwerke-düren.de

Der Einsatz von Cookies bietet Ihnen die Möglichkeit der uneingeschränkten Nutzung unserer Website. Mithilfe von Cookies wird Ihr Besuch auf unserer Website so komfortabel wie möglich gestaltet. Die Verwendung von Pixeln ermöglicht es, Ihnen zielgerichtete Informationen und Inhalte anzuzeigen. Weitere Informationen sowie die Widerspruchsmöglichkeit finden Sie in unserer Datenschutzinformation

Weitere Informationen
    • Sichern die Stabilität der Website
    • Speichern den Fortschritt Ihrer Bestellung
    • Speichern Ihre Log-In Daten
    • Erforderlich für Abrechnungszwecke gegenüber unseren Dienstleistern
    • Ermöglichen eine Verbesserung des Nutzererlebnisses
    • Liefern Anzeigen, die zu Ihren Interessen passen
    • Bereitstellung von individuellen und auf Sie zugeschnittenen Angeboten, um Ihnen den bestmöglichen Service anbieten zu können
    • Bereitstellung von individuellen Angeboten und Services durch Verknüpfen der Daten Ihres Browserverlaufes mit Ihren Kundendaten – sofern Sie ein Kunde von uns sind