Kunst im Foyer Gesichter der Dürener Künstlerin Natalie Wittig-Janzen

  • Künstlerin aus Düren-Derichsweiler stellt ihre Werke im Foyer des SWD-Hauptgebäudes aus
  • dritte Wechselausstellung der SWD läuft vom 02. Oktober bis 12. Dezember 2014
  • Engagement der SWD fördert kulturelle Vielfalt in der Region
     

Düren, den 02. Oktober 2014
Ob als weiche Aquarelle, kräftige Gemälde in Öl oder Zeichnungen mit Acryl – die Dürenerin Natalie Wittig-Janzen liebt es, Gesichter auf Papier oder Leinwände zu bringen. Vom 02. Oktober bis zum 12. Dezember 2014 sind Kunstinteressierte und SWD-Besucher eingeladen, ihre Werke bei der dritten Wechselausstellung „Kunst im Foyer“ der Stadtwerke Düren (SWD) im Hauptgebäude auf der Arnoldsweilerstraße zu erleben. So fördert der regionale Energie- und Wasserversorger die Kulturvielfalt in der Region. Künstlerinnen und Künstler aus der Region können sich für ihre eigene Ausstellung bei den SWD (kunst(at)stadtwerke-dueren.de) bewerben.

„Die Vielfalt und Intensität der Werke von Natalie Wittig-Janzen haben uns direkt begeistert,“ erklärt SWD-Geschäftsführer Heinrich Klocke. Die Künstlerin unterstreicht die unterschiedlichen Persönlichkeiten ihrer Modelle mit verschiedenen Arten der Malerei: feine Pinselstriche verleihen zarten melancholischen Gesichtern ihren Ausdruck, während flächige, kontrastreiche Farben markante Persönlichkeiten auf der Leinwand einfangen. „Mit Natalie Wittig-Janzen haben wir wieder eine Künstlerin gefunden, die außergewöhnliche Werke mit einer ganz eigenen Aussagekraft schafft“, so Klocke weiter. Kunstinteressierte und SWD-Besucher können die Ausstellung bis zum 12. Dezember 2014 im SWD-Hauptgebäude kostenfrei besuchen. Sie ist während der Öffnungszeiten der SWD-Energiesparzentrale montags bis donnerstags von 08.00 bis 16.30 Uhr und freitags von 08.00 bis 12.30 Uhr geöffnet.

Die Künstlerin Natalie Wittig-Janzen

Die 35-jährige in Kasachstan geborene Deutsche Natalie Wittig-Janzen lebt seit 1990 in Düren. Was anfangs als Hobby begann, ist schnell zur Leidenschaft der gelernten Bauzeichnerin geworden: „Während meiner Ausbildung habe ich viele graphische Zeichnungen mit Kohle erstellt. Daraus hat sich mit der Zeit meine Begeisterung für Kunst und Farben entwickelt“, erklärt die Künstlerin aus Düren-Derichsweiler. Heute wählt sie überwiegend Gesichter als Motive für ihre Arbeiten. „Die Ausdruckskraft von Gesichtern finde ich faszinierend. Gesichtszüge einzufangen und in meiner Art und Weise zu interpretieren erfüllt mich sehr“, sagt Wittig-Janzen weiter. Ihre Modelle findet die Dürener Künstlerin sowohl in Zeitschriften, als auch auf Fotos aus dem Freundes- und Bekanntenkreis.

„Für Dich. Für Düren.“ – kulturelles Engagement der SWD

Als regional verbundener Energie- und Wasserversorger engagieren sich die SWD seit Jahren mit Aktionen und Projekten wie dem Stadtwerkeabend bei den Jazztagen oder den SWD.KOMMedy.ABENDEN für ein abwechslungsreiches und individuelles Kulturprogramm in Düren. Zudem unterstützen sie das Leopold-Hoesch-Museum sowie den Kunstverein Kultur & Denkmal. „Mit Kunst im Foyer haben wir seit Anfang 2014 die Möglichkeit, regionale Künstler direkt zu unterstützen und zu fördern. Die Ausstellung, die Berichte in unseren Medien wie dem SWD-Magazin oder der SWD-Facebook-Seite sind tolle Plattformen, die eine Vielzahl von Menschen erreicht – und so letztlich auch weniger bekannte Künstler etablieren kann“, sagt Jürgen Schulz, Leiter der SWD-Unternehmenskommunikation.

Im Februar 2014 hatten die SWD ihre neue Wechselausstellung Kunst im Foyer mit Werken der Künstlerin Irmgard Thönnessen eröffnet. Danach folgte die zweite Ausstellung mit Bildern und Skulpturen des Künstlerehepaar Freiberger.

Bewerbungen für weitere Ausstellungen erwünscht

Künstlerinnen und Künstler aus der Region sind herzlich eingeladen, sich per E-Mail an kunst(at)stadtwerke-dueren.de um eine eigene Ausstellung zu bewerben. In der Papierstadt Düren freuen sich die SWD besonders über Kunst auf und aus Papier – das ist aber nicht zwingend Voraussetzung.

Über die Stadtwerke Düren

Die Stadtwerke Düren GmbH ist der Energie- und Wasserversorger für die Stadt Düren sowie die Gemeinde Merzenich. Anteilseigner der SWD sind die Stadt Düren und die RWE Deutschland AG. Die Stadtwerke Düren GmbH bietet ihren rund 60.000 Kunden Strom, Gas, Wasser und damit verbundene Dienstleistungen aus einer Hand. Die SWD-Gruppe beschäftigt zusammen mit ihrem Tochterunternehmen, der Leitungspartner GmbH, rund 260 Mitarbeiter, davon rund 18 Auszubildende. In puncto Umwelt sind die SWD regional und überregional stark engagiert. Dazu gehört die Beteiligung an der Green GECCO GmbH & Co. KG und an der Rurenergie GmbH. Beide Gemeinschaftsunternehmen entwickeln und realisieren Projekte rund um regenerative Energien. Das Umweltmanagementsystem der SWD entspricht der international geltenden Umweltnorm DIN EN ISO 14001, zertifiziert durch den TÜV Nord. Das Unternehmen ist zudem TSM zertifiziert. Seit 2008 wurden die SWD bis einschließlich 2014 jährlich vom Energieverbraucherportal als TOP-Lokalversorger ausgezeichnet.

Ihre Cookie- und Pixeleinstellungen auf stadtwerke-düren.de

Der Einsatz von Cookies bietet Ihnen die Möglichkeit der uneingeschränkten Nutzung unserer Website. Mithilfe von Cookies wird Ihr Besuch auf unserer Website so komfortabel wie möglich gestaltet. Die Verwendung von Pixeln ermöglicht es, Ihnen zielgerichtete Informationen und Inhalte anzuzeigen. Weitere Informationen sowie die Widerspruchsmöglichkeit finden Sie in unserer Datenschutzinformation

Weitere Informationen
    • Sichern die Stabilität der Website
    • Speichern den Fortschritt Ihrer Bestellung
    • Speichern Ihre Log-In Daten
    • Erforderlich für Abrechnungszwecke gegenüber unseren Dienstleistern
    • Ermöglichen eine Verbesserung des Nutzererlebnisses
    • Liefern Anzeigen, die zu Ihren Interessen passen
    • Bereitstellung von individuellen und auf Sie zugeschnittenen Angeboten, um Ihnen den bestmöglichen Service anbieten zu können
    • Bereitstellung von individuellen Angeboten und Services durch Verknüpfen der Daten Ihres Browserverlaufes mit Ihren Kundendaten – sofern Sie ein Kunde von uns sind