Leitungspartner informieren über Störung im Wassernetz

  • Wasserpumpstation am Mittwochvormittag kurzzeitig ausgefallen
  • keine Beeinträchtigung für die Gesundheit, jedoch kurzzeitige Trübung und Braunfärbung des Trinkwassers möglich
  • mehrere Gebiete wie Düren-Ost, Gürzenich und Kufferath betroffen

 

Düren, 04. März 2014

Die Dürener Netzgesellschaft Leitungspartner informiert über eine kurzzeitige Störung in der Trinkwasserversorgung. Am Mittwochvormittag (02. April 2014) war am Wasserwerk am Annakirmesplatz eine Pumpstation für circa 15 Minuten ausgefallen. Dadurch setzte sofort die Umschaltung der Versorgung ein, die kurzzeitig zur Umkehrung der Fließrichtung führte. Dabei wurden Eisenablagerungen in den Leitungen gelöst, die zu intensiven Trübungen und Braunfärbungen im Wasser führen können. Gesundheitliche Beeinträchtigungen sind nicht zu erwarten. Das Gesundheitsamt des Kreises Düren ist informiert. Alle Maßnahmen sind mit dem Amt abgestimmt. Betroffene Gebiete sind unter anderem Düren-Ost, Gürzenich und Kufferath.

„Wir bedauern natürlich sehr, dass es überhaupt zu dieser Situation kommen konnte und die Bürgerinnen und Bürger jetzt teilweise verfärbtes Wasser erhalten. Damit so schnell wie möglich wieder klares Wasser aus den Wasserhähnen kommt, haben wir entsprechende Maßnahmen eingeleitet. Wir bitten um Entschuldigung und hoffen auf Verständnis," sagt Leitungspartner Geschäftsführer Cord Meyer.


Messsensor sorgt für Abschaltung von Pumpstation
Ursache war ein Messsensor, der einen erhöhten Druck in der Pumpstation gemeldet hatte. Dadurch wurde die Station automatisch abgeschaltet. In den Leitungen war es in der Folge zu einem Druckabfall gekommen und das Wasser kam langsamer oder vereinzelt auch gar nicht aus dem Wasserhahn. „Gut, dass in solchen Fällen sofort unsere Notfallversorgung automatisch greift - und wie dieser Fall auch zeigt - einwandfrei funktioniert", ergänzt Meyer.

Umkehrung der Fließrichtung kann zu Ablösung von Eisenablagerungen führen

Durch die automatisch eingeschaltete Umschaltung der Wasserversorgung wurde die Fließrichtung in den Wasserleitungen umgekehrt. Dadurch wurden wiederum so genannte Inkrustation (Eisenablagerungen) in den Leitungen gelöst. „Das ist gesundheitlich vollkommen unbedenklich, führt aber leider zu Trübungen und Braunfärbungen", erklärt Meyer. Die betroffenen Leitungen werden deshalb jetzt gezielt stark gespült und das Wasser wird gleichzeitig prophylaktisch analytisch untersucht. Alle Maßnahmen sind mit dem Gesundheitsamt des Kreises Düren abgestimmt.

Betroffene Bürger können sich bei Fragen an den Notdienst der Leitungspartner wenden - unter 02421-4865-111.
 
Über die Leitungspartner

Die Leitungspartner GmbH ist die Netzgesellschaft für die Stadt Düren und die Gemeinde Merzenich. Das Unternehmen mit Sitz in Düren ist eine 100-prozentige Tochter der Stadtwerke Düren und seit dem 01. Januar 2013 für den Ausbau und Betrieb der Stromnetze, Gasnetze, Wassernetze, Wärmenetze und Datennetze zuständig. Die Leitungspartner beschäftigen rund 180 Mitarbeiter.

Ihre Cookie- und Pixeleinstellungen auf stadtwerke-düren.de

Der Einsatz von Cookies bietet Ihnen die Möglichkeit der uneingeschränkten Nutzung unserer Website. Mithilfe von Cookies wird Ihr Besuch auf unserer Website so komfortabel wie möglich gestaltet. Die Verwendung von Pixeln ermöglicht es, Ihnen zielgerichtete Informationen und Inhalte anzuzeigen. Weitere Informationen sowie die Widerspruchsmöglichkeit finden Sie in unserer Datenschutzinformation

Weitere Informationen
    • Sichern die Stabilität der Website
    • Speichern den Fortschritt Ihrer Bestellung
    • Speichern Ihre Log-In Daten
    • Erforderlich für Abrechnungszwecke gegenüber unseren Dienstleistern
    • Ermöglichen eine Verbesserung des Nutzererlebnisses
    • Liefern Anzeigen, die zu Ihren Interessen passen
    • Bereitstellung von individuellen und auf Sie zugeschnittenen Angeboten, um Ihnen den bestmöglichen Service anbieten zu können
    • Bereitstellung von individuellen Angeboten und Services durch Verknüpfen der Daten Ihres Browserverlaufes mit Ihren Kundendaten – sofern Sie ein Kunde von uns sind