SWD fördern regionale Künstler mit eigener Ausstellungsfläche im SWD-Gebäude

  • erste Ausstellung am 25. Februar 2014 mit Aquarellen und Aerocolorbildern von Irmgard Thönnessen eröffnet
  • Künstlerinnen und Künstler aus der Region können sich ab sofort um eine eigene Ausstellung bewerben



Düren, den 25. Februar 2014

Präzise Pinselstriche, ausdrucksvolle Farbintensität, akkurate Umsetzung - mit Aquarellen und Aerocolorbildern von Irmgard Thönnessen haben die Stadtwerke Düren (SWD) am 25. Februar 2014 ihre neue Kunst-Ausstellungsfläche eröffnet. Der Energie- und Wasserversorger bietet Künstlerinnen und Künstlern aus der Region ab sofort eine eigene Plattform und erweitert damit sein Engagement für die Kultur in Düren. Interessierte genauso wie SWD-Besucher können so im Empfangsbereich des SWD-Hauptgebäudes auf der Arnoldsweilerstraße mehrmals jährlich wechselnde Ausstellungen regionaler Künstler erleben. Künstlerinnen und Künstler aus der Region können sich ab sofort für ihre eigene Ausstellung bei den SWD (kontakt@stadtwerke-dueren.de) bewerben.

„Kunst hat viel mit Energie zu tun: Der Künstler schöpft Energie aus seiner Kunst, bringt sie zu Papier, auf die Leinwand oder stellt sie plastisch dar. Jeder Betrachter kann die Energie in der Kunst spüren und zieht selbst neue Energie aus der Kreativität der Künstler," erklärt SWD-Geschäftsführer Heinrich Klocke. Als regional verbundener Energie- und Wasserversorger engagieren sich die SWD seit Jahren mit zahlreichen Aktionen und Projekten wie dem Stadtwerkeabend bei den Jazztagen oder den SWD.KOMMedy.ABENDEN für ein abwechslungsreiches und individuelles Kulturprogramm in Düren. Im Bereich bildende Kunst unterstützen die SWD bereits seit Jahren das Hoesch Museum sowie den Kunstverein Kultur & Denkmal mit seinen Ausstellungen im Wasserturm Merzenich. „Unter unserem Motto ‚Für Dich. Für Düren' war es jetzt aber an der Zeit, diesen Bereich in Düren intensiver zu fördern", so Klocke weiter. In ihrem Hauptgebäude stellen die SWD deshalb Künstlerinnen und Künstlern ab sofort dauerhaft eine Ausstellungswand im Eingangsbereich zur Verfügung. „Unser Hauptgebäude liegt zentral und ist daher optimal erreichbar. Die Ausstellungen wechseln rund vier Mal im Jahr und werden vom jeweiligen Künstler individuell gestaltet. Sie können während der Öffnungszeiten der SWD-Energiesparzentrale montags bis donnerstags von 08.00 - 16.30 Uhr und freitags von 08.00 - 12.30 Uhr besucht werden.

SWD-Magazin, Webseite und SWD.TV sind weitere Vorstellungsplattformen
Neben der neuen Ausstellungsfläche im Foyer bieten die SWD den ausstellenden Künstlern auch ihre weiteren Medien wie die Facebookseite, das SWD-Magazin und SWD.TV als Vorstellungsplattform an. „Wir freuen uns, dass wir so eine Vielzahl von Menschen erreichen und dazu beitragen können, vielleicht auch noch völlig unbekannte Künstler in der Region zu etablieren", sagt Jürgen Schulz, Leiter der SWD-Unternehmenskommunikation.

Erste Ausstellung von Irmgard Thönnessen - Aquarelle und Aerocolorbilder
Imrgard Thönnessen aus Lendersdorf ist die erste Künstlerin, die die neue Ausstellungsfläche im SWD-Foyer gestaltet hat. Sie malt bereits seit mehr als 18 Jahren. „In jedem Bild, das ich gestalte, sehe ich eine neue Herausforderung", erklärt sie ihre Leidenschaft. Für sie bedeutet Malen Lebensfreude und Rückzug aus dem Alltag. Die 61-Jährige arbeitet mit Aquarell- und Aerocolorfarben - meist auf dem Spezialpapier Torchon - und schafft so Bilder von beeindruckender Präsenz und Schärfe. Ihre Motive sind Eindrücke von Reisen, aus der Region oder aus ihrem Garten. „Ich freue mich, dass die SWD mit der Ausstellungfläche ihren Empfangsbereich kreativer gestalten und der Dürener Kultur ein weiteres Forum geben. Dass ich die erste bin, macht mich stolz. Dass ich mich hier so umfangreich im öffentlichem Raum präsentieren kann, ist eine großartige Sache."


Bewerbungen für weitere Ausstellungen erwünscht
Die Werke von Irmgard Thönnessen sind ab sofort bis Ende Juni im SWD-Gebäude zu sehen. Danach wird ein neuer regionaler Künstler seine Bilder ausstellen. „Wir sind schon jetzt sehr auf die folgenden Ausstellungen gespannt. Mit den Bildern wirkt der Eingangsbereich viel lebendiger und dynamischer", freut sich Jürgen Schulz. Bewerbungen nehmen die SWD ab sofort per E-Mail an kontakt@stadtwerke-dueren.de entgegen. In der Papierstadt Düren freuen sich die SWD natürlich besonders über Kunst auf und aus Papier - das ist aber nicht zwingend Voraussetzung.
(4.602 Zeichen)


Über die Stadtwerke Düren
Die Stadtwerke Düren GmbH ist der Energie- und Wasserversorger für die Stadt Düren sowie die Gemeinde Merzenich. Sie ist ein Tochterunternehmen der RWE Deutschland AG und der Stadt Düren. Die Stadtwerke Düren GmbH bietet ihren rund 60.000 Kunden Strom, Gas, Wasser und damit verbundene Dienstleistungen aus einer Hand. Die SWD-Gruppe beschäftigt zusammen mit ihrem Tochterunternehmen, der Leitungspartner GmbH, rund 260 Mitarbeiter, davon rund 18 Auszubildende. In puncto Umwelt sind die SWD regional und überregional stark engagiert. Dazu gehört die Beteiligung an der Green GECCO GmbH & Co. KG und an der Rurenergie GmbH. Beide Gemeinschaftsunternehmen entwickeln und realisieren Projekte rund um regenerative Energien. Das Umweltmanagementsystem der SWD entspricht der international geltenden Umweltnorm DIN EN ISO 14001, zertifiziert durch den TÜV Nord. Das Unternehmen ist zudem TSM zertifiziert. Seit 2008 wurden die SWD bis einschließlich 2014 jährlich vom Energieverbraucherportal als TOP-Lokalversorger ausgezeichnet.

Ihre Cookie- und Pixeleinstellungen auf stadtwerke-düren.de

Der Einsatz von Cookies bietet Ihnen die Möglichkeit der uneingeschränkten Nutzung unserer Website. Mithilfe von Cookies wird Ihr Besuch auf unserer Website so komfortabel wie möglich gestaltet. Die Verwendung von Pixeln ermöglicht es, Ihnen zielgerichtete Informationen und Inhalte anzuzeigen. Weitere Informationen sowie die Widerspruchsmöglichkeit finden Sie in unserer Datenschutzinformation

Weitere Informationen
    • Sichern die Stabilität der Website
    • Speichern den Fortschritt Ihrer Bestellung
    • Speichern Ihre Log-In Daten
    • Erforderlich für Abrechnungszwecke gegenüber unseren Dienstleistern
    • Ermöglichen eine Verbesserung des Nutzererlebnisses
    • Liefern Anzeigen, die zu Ihren Interessen passen
    • Bereitstellung von individuellen und auf Sie zugeschnittenen Angeboten, um Ihnen den bestmöglichen Service anbieten zu können
    • Bereitstellung von individuellen Angeboten und Services durch Verknüpfen der Daten Ihres Browserverlaufes mit Ihren Kundendaten – sofern Sie ein Kunde von uns sind