SWD-Förderprogramme 2014

  • SWD-Förderprogramme für den Einbau von Wärmepumpen und Erdgas-Brennwerttechnik starten ab sofort
  • bis zu 550 Euro Förderprämien möglich
  • Bewilligung nach Antragseingang, da Fördermittel begrenzt



Düren, den 07. Januar 2014

Die Stadtwerke Düren (SWD) unterstützen auch 2014 den Einsatz innovativer Techniken mit ihren beiden Förderprogrammen „Wärmepumpe" und „Erdgas". Damit treibt der Energie- und Wasserversorger die Energiewende in der Region weiter aktiv voran. Bei den Programmen wird der Einbau einer Wärmepumpe inklusive Warmwasseraufbereitung mit bis zu 250 Euro gefördert, der Einbau einer Erdgas-Brennwerttechnik-Heizung mit bis zu 200 Euro. In Kombination mit der Nutzung von Solarthermie fördern die SWD den Einbau einer Erdgas-Brennwerttechnik-Anlage sogar mit bis zu 300 Euro. Die SWD-Förderprogramme müssen bis spätestens 31. Dezember 2014 zusammen mit einer Bescheinigung des Installateurs beantragt werden. Da die Fördermittel begrenzt sind, werden sie nach Eingang bewilligt.

„Dass unsere Förderprogramme im vergangenen Jahr so gut angekommen sind, zeigt, dass sich die Menschen in der Region für den Umwelt- und Klimaschutz einsetzen möchten. Genau das möchten wir weiter unterstützen und deshalb haben wir unsere Förderprogramme für 2014 neu aufgelegt", erklärt SWD-Geschäftsführer Heinrich Klocke. Mit ihren Förderprogrammen 2013 haben die SWD dazu beigetragen, dass zahlreiche Haushalte auf moderne, energieeffiziente Heizsysteme umgestiegen sind. „Dabei profitieren unsere Kunden nicht nur kurzfristig von den Förderprämien, sondern auch langfristig von niedrigeren Energiekosten", ergänzt SWD-Vertriebsleiter Ingo Vosen.

SWD-Förderprogramm Wärmepumpe
Eine Wärmepumpe nutzt die Energie aus Erdwärme, Wasser, Luft und Abluft und gewinnt so aus einer Kilowattstunde Strom bis zu 4,5 Kilowattstunden Heizwärme. Dabei fallen nur geringe Verbrauchs- und Betriebskosten an und der CO2-Ausstoß ist deutlich geringer als bei vergleichbaren Heizsystemen. Die SWD unterstützen den Einbau einer Elektro- oder Gas-Wärmepumpe mit Wasseraufbereitung mit einer Förderprämie von bis zu 250 Euro.

SWD-Förderprogramm Erdgas
Eine moderne Erdgas-Brennwerttechnik-Heizung verringert den CO2-Ausstoß eines Haushaltes, senkt den Verbrauch und erreicht einen Nutzungsgrad von über 100 Prozent. In Kombination mit Solarthermie lassen sich so bis zu 60 Prozent der Warmwassererzeugung abdecken und die Heizungsanlage wird nebenbei auch noch unterstützt. Mit dem SWD-Förderprogramm Erdgas wird der Einbau einer Erdgas-Brennwertanlage mit bis zu 200 Euro unterstützt, der Einbau in Kombination mit der Nutzung von Solarthermie mit einer Förderprämie von bis zu 300 Euro.

Bedingungen für die SWD-Förderprogramme

Der Förderantrag muss bis spätestens 31. Dezember 2014 zusammen mit einer Bescheinigung des Installateurs über den Einbau (keine Rechnung) bei den SWD eingereicht werden. Da die Fördermittel begrenzt sind, werden sie nach Eingang des Antrags vergeben. Über die Bedingungen zu den SWD-Förderprogrammen können sich Interessierte über die Webseite der SWD (http://www.stadtwerke-dueren.de/services/foerderprogramme) informieren oder sich direkt in der SWD-Energiesparzentrale in der Arnoldsweilerstraße beraten lassen. „Wir klären über die Vor- und Nachteile des jeweiligen Heizsystems auf und finden gemeinsam eine maßgeschneiderte Lösung", so SWD-Energiesparexperte Jak Strack. Neben den SWD stellen Bund, Länder und Kommunen weitere Fördermittel bereit.

Über die Stadtwerke Düren
Die Stadtwerke Düren GmbH ist der Energie- und Wasserversorger für die Stadt Düren sowie die Gemeinde Merzenich. Sie ist ein Tochterunternehmen der RWE Deutschland AG und der Stadt Düren. Die Stadtwerke Düren GmbH bietet ihren rund 60.000 Kunden Strom, Gas, Wasser und damit verbundene Dienstleistungen aus einer Hand. Die SWD-Gruppe beschäftigt zusammen mit ihrem Tochterunternehmen, der Leitungspartner GmbH, rund 260 Mitarbeiter, davon rund 18 Auszubildende. In puncto Umwelt sind die SWD regional und überregional stark engagiert. Dazu gehört die Beteiligung an der Green GECCO GmbH & Co. KG und an der Rurenergie GmbH. Beide Gemeinschaftsunternehmen entwickeln und realisieren Projekte rund um regenerative Energien. Das Umweltmanagementsystem der SWD entspricht der international geltenden Umweltnorm DIN EN ISO 14001, zertifiziert durch den TÜV Nord. Das Unternehmen ist zudem TSM zertifiziert. Seit 2008 wurden die SWD bis einschließlich 2013 jährlich vom Energieverbraucherportal als TOP-Lokalversorger ausgezeichnet.

Ihre Cookie- und Pixeleinstellungen auf stadtwerke-düren.de

Der Einsatz von Cookies bietet Ihnen die Möglichkeit der uneingeschränkten Nutzung unserer Website. Mithilfe von Cookies wird Ihr Besuch auf unserer Website so komfortabel wie möglich gestaltet. Die Verwendung von Pixeln ermöglicht es, Ihnen zielgerichtete Informationen und Inhalte anzuzeigen. Weitere Informationen sowie die Widerspruchsmöglichkeit finden Sie in unserer Datenschutzinformation

Weitere Informationen
    • Sichern die Stabilität der Website
    • Speichern den Fortschritt Ihrer Bestellung
    • Speichern Ihre Log-In Daten
    • Erforderlich für Abrechnungszwecke gegenüber unseren Dienstleistern
    • Ermöglichen eine Verbesserung des Nutzererlebnisses
    • Liefern Anzeigen, die zu Ihren Interessen passen
    • Bereitstellung von individuellen und auf Sie zugeschnittenen Angeboten, um Ihnen den bestmöglichen Service anbieten zu können
    • Bereitstellung von individuellen Angeboten und Services durch Verknüpfen der Daten Ihres Browserverlaufes mit Ihren Kundendaten – sofern Sie ein Kunde von uns sind