„The way I see it“

• 9. Wechselausstellung im Foyer des SWD-Hauptgebäudes
• Hobbykünstlerin Sabine Wilkens präsentiert abstrakte Acrylmalerei unter dem Titel „The way I see it“
• SWD engagieren sich für Dürener Kunst- und Kulturszene

Düren, den 14. Juni 2017

Strahlende Farben, abstrakte Motive und verschiedene Naturmaterialien wie Lehm oder Holz – unter dem Titel The way I see it setzt Sabine Wilkens mit ihren abstrakten Kunstwerken im Großformat farbenfrohe Akzente. Im Rahmen der 9. Wechselausstellung Kunst im Foyer der Stadtwerke Düren (SWD) präsentiert die Künstlerin aus Düren jetzt ihre Acrylmalereien auch in Düren der Öffentlichkeit. Die Ausstellung im Foyer des SWD-Hauptgebäudes in der Arnoldsweilerstraße läuft bis 13. Dezember 2017. Der Eintritt ist frei.

„Sabine Wilkens kombiniert kräftige Farben mit Materialien wie Lehm, Sand, Holz oder Rost und schafft daraus beeindruckende abstrakte Malereien, die zum Träumen und auch zum Nachdenken anregen. Wir freuen uns sehr, ihre Bilder im Rahmen unserer Kunst im Foyer-Reihe zeigen zu dürfen“, sagt SWD-Geschäftsführer Heinrich Klocke. Bereits seit 2014 unterstützt der regionale Energie- und Wasserversorger mit der Wechselausstellung regionale Künstlerinnen und Künstler. Unter dem Titel „The way I see it“ stellt die Dürener Künstlerin Sabine Wilkens eine Auswahl ihrer farbenfrohen Acrylmalereien aus, die besonders durch abstrakte Motive, die Kombination verschiedener Stoffe und große Formate überzeugen. Die Ausstellung im Foyer des SWD-Hauptgebäudes ist kostenfrei und vom 14. Juni 2017 bis 13. Dezember 2017 immer montags bis freitags von 8:00 bis 16:00 Uhr geöffnet.


The way I see it: Abstrakte Acrylmalerei von Sabine Wilkens
Die Dürener Hobbykünstlerin Sabine Wilkens hat bereits 2008 die Malerei für sich entdeckt und findet darin den perfekten Ausgleich zu ihrer Arbeit als Steuerberaterin. „Beim Malen kann ich abschalten und meinen Gedanken freien Lauf lassen. Ich genieße es, bei meiner Farb- und Formenwahl frei zu sein und verwende daher immer recht große Leinwände und immer viele Farben“, sagt Sabine Wilkens. Inspiration findet die 50-Jährige sowohl in alltäglichen Dingen wie auch in Werken bekannter Künstler: „Ich liebe die Bilder von Gerhard Richter. Seit meinem letzten Besuch seiner Ausstellung in Köln habe ich viel mit Ölfarben experimentiert.“ Nachdem sie ihre Kunstwerke bereits bei einigen Ausstellungen in Köln vorstellen und auch erfolgreich verkaufen konnte, präsentiert sie ihre Kunst nun auch in Düren. „Meine Ausstellung steht unter dem Titel The way I see it, also die Art, wie ich es sehe. Den Titel habe ich gewählt, weil jeder Betrachter etwas ganz Eigenes in meinen Bildern wiederfinden und entdecken kann“, so Wilkens.

SWD fördern Dürener Kunst- und Kulturszene
„Kulturelles Engagement gehört zu unserem Selbstverständnis. Kunst im Foyer ist nur eines unserer vielfältigen Projekte, mit denen wir einen aktiven Beitrag zur Förderung der Dürener Kunst- und Kulturszene beitragen“, sagt Heinrich Klocke. Mit Highlights wie den SWD.KOMMedy.ABENDEN sowie SWD Power’n’Jazz bei den Jazztagen unterstützen die SWD ein abwechslungsreiches Kulturprogramm in Düren. Darüber hinaus engagiert sich der regionale Energie- und Wasserversorger u.a. für die Musikschule, das Leopold-Hoesch-Museum, das Stadtmuseum und fördert darüber hinaus mit der SWD-Kulturstiftung zahlreiche Kulturprojekte und Institutionen in Düren.

Für eigene Ausstellung bewerben
Künstlerinnen und Künstler aus der Region sind eingeladen, sich per Mail an kontakt(at)stadtwerke-dueren.de um eine eigene Ausstellung zu bewerben. In der Papierstadt Düren freuen sich die SWD besonders über Kunst auf und aus Papier – das ist aber nicht zwingend Voraussetzung.
 


Über die Stadtwerke Düren
Die Stadtwerke Düren GmbH ist der Energie- und Wasserversorger für die Stadt Düren sowie die Gemeinde Merzenich. Anteilseigner der SWD sind die Stadt Düren und die Innogy SE AG. Die Stadtwerke Düren GmbH bietet ihren rund 60.000 Kunden Strom, Gas, Wasser und damit verbundene Dienstleistungen aus einer Hand. Die SWD-Gruppe beschäftigt zusammen mit ihrem Tochterunternehmen, der Leitungspartner GmbH, rund 260 Mitarbeiter, davon rund 18 Auszubildende. In puncto Umwelt sind die SWD regional und überregional stark engagiert. Dazu gehört die Beteiligung an der Green GECCO GmbH & Co. KG und an der Rurenergie GmbH. Beide Gemeinschaftsunternehmen entwickeln und realisieren Projekte rund um regenerative Energien. Das Umweltmanagementsystem der SWD entspricht der international geltenden Umweltnorm DIN EN ISO 14001, zertifiziert durch den TÜV Nord. Das Unternehmen ist zudem TSM zertifiziert. Seit 2008 wurden die SWD bis einschließlich 2017 jährlich vom Energieverbraucherportal als TOP-Lokalversorger ausgezeichnet und seit 2015 auch als TOP-Lokalversorger Wasser. 2016 sind die SWD außerdem von FOCUS-MONEY als TOP-Stromanbieter ausgezeichnet worden.

Ihre Cookie- und Pixeleinstellungen auf stadtwerke-düren.de

Der Einsatz von Cookies bietet Ihnen die Möglichkeit der uneingeschränkten Nutzung unserer Website. Mithilfe von Cookies wird Ihr Besuch auf unserer Website so komfortabel wie möglich gestaltet. Die Verwendung von Pixeln ermöglicht es, Ihnen zielgerichtete Informationen und Inhalte anzuzeigen. Weitere Informationen sowie die Widerspruchsmöglichkeit finden Sie in unserer Datenschutzinformation

Weitere Informationen
    • Sichern die Stabilität der Website
    • Speichern den Fortschritt Ihrer Bestellung
    • Speichern Ihre Log-In Daten
    • Erforderlich für Abrechnungszwecke gegenüber unseren Dienstleistern
    • Ermöglichen eine Verbesserung des Nutzererlebnisses
    • Liefern Anzeigen, die zu Ihren Interessen passen
    • Bereitstellung von individuellen und auf Sie zugeschnittenen Angeboten, um Ihnen den bestmöglichen Service anbieten zu können
    • Bereitstellung von individuellen Angeboten und Services durch Verknüpfen der Daten Ihres Browserverlaufes mit Ihren Kundendaten – sofern Sie ein Kunde von uns sind