Senkung der EEG-Umlage auf 0 Cent pro Kilowattstunde

Senkung der EEG-Umlage auf 0 Cent pro Kilowattstunde reduziert Kosten für Haushalts- und Wärmestrom
•    SWD geben Einsparung ab 1. Juli zu 100 Prozent an ihre Kunden weiter     

•    Kunden brauchen nichts weiter zu tun 

 
Düren, 1. Juni 2022

Bei der Nutzung von Haushalts- und Wärmestrom entlasten die Stadtwerke Düren (SWD) ihre Kunden ab dem 1. Juli 2022. Den von der Bundesregierung beschlossenen Wegfall der Umlage für Erneuerbare Energien (EEG) in Höhe von 3,723 Cent netto (ca. 4,43 Cent brutto) pro Kilowattstunde, gibt der lokale Energieversorger vollständig bei seinen Stromlieferungen an die Kunden weiter. Die EEG-Umlage ist eine von insgesamt sieben staatlichen Umlagen, Steuern und Abgaben, die zusammen einen erheblichen Anteil des Strompreises ausmachen.

Dadurch sinken die Kosten. Für einen 2 Personen Musterhaushalt mit einem Jahresverbrauch von 3.200 kWh ergibt sich unter dem Strich eine Entlastung von 142 Euro im Jahr, monatlich ca. 11,81 Euro. Eine vierköpfige Familie wird durch die Absenkung im Vergleich zu 2021, in Abhängigkeit vom Verbrauchsverhalten, um rund 300 Euro pro Jahr entlastet. Auch für Stadtwerke Düren Kunden mit Sonderverträgen entfällt die Umlage.  Gleiches gilt für die Nutzung von Wärmestrom, der für den Betrieb von Wärmepumpen benötigt wird. Auch hier sinken die Kosten um 4,43 Cent pro Kilowattstunde. 

„Und wir haben noch eine weitere gute Nachricht für unsere Kunden“, sagt Heinrich Klocke. „Für SWD-Kunden besteht keine Notwendigkeit, die Absenkung aktiv einzu-fordern. Sie wird automatisch an alle Stromkunden in gleichem Maße, und zwar zu 100 Prozent, weitergegeben.“     

Zählerstandübermittlung nicht notwendig    
„Auch eine Meldung des Zählerstandes ist nicht erforderlich“, bestätigt Vertriebsleiter Ingo Vosen. Die Stadtwerke Düren berücksichtigt die Preisanpassung bei der nächsten Abrechnung, indem sie die Verbrauchsmengen nach den alten und neuen Preisen anhand von statistisch erfassten Verbrauchsdaten aufteilt. „Kunden, die uns dennoch ihren Strom-Zählerstand mitteilen möchten, können dafür die digitalen Möglichkeiten nutzen, die die SWD in ihrem Kundenportal online unter: www.stadtwerke-dueren.de bieten.“ 
 

Über die Stadtwerke Düren
Mit Ökostrom und CO2-neutralem Erdgas setzen die Stadtwerke Düren GmbH (SWD) für ihre rund 60.000 Kunden aus Düren und der Gemeinde Merzenich ausschließlich auf umweltfreundliche Energie. Damit unterstreicht das Unternehmen sein Engagement bei den Themen Umweltschutz und Nachhaltigkeit. Heute sind die Stadtwerke Düren ein ganzheitlicher Energiedienstleister, bei dem Umdenken ein fester Bestandteil der Unternehmensstrategie ist.  Neben der zuverlässigen und nachhaltigen Versorgung mit Strom, Gas oder Wasser gestalten die SWD so dank zukunftsweisender Themen wie Photovoltaik, Wärme-Contracting oder E-Mobilität die Energiewende für die Menschen vor Ort aktiv mit. 

Über die Beteiligungen an der Green GECCO GmbH & Co. KG sowie der Rurenergie 
GmbH und Beteiligungen an verschiedenen Windparks unterstützen die Stadtwerke Düren zahlreiche Projekte rund um den Ausbau regenerativer Energien. Das Umweltmanagementsystem der SWD entspricht der international geltenden Umweltnorm DIN EN ISO 14001, zertifiziert durch den TÜV Nord. Das Unternehmen ist zudem TSM zertifiziert. Seit 2008 wurden die SWD bis einschließlich 2020 vom Energieverbraucherportal jährlich als „TOP-Lokalversorger“ ausgezeichnet, 2020 außerdem von FOCUS-MONEY als „TOP Stromversorger Region Düren“. Die hohe Servicequalität der SWD wird seit 2018 jährlich durch die imug-Auszeichnung „TOP-Performer“ untermauert.    

Anteilseigner der SWD sind mehrheitlich die Stadt Düren sowie die zur E.ON gehörende Westenergie AG. Die SWD-Gruppe beschäftigt zusammen mit ihren Tochterunternehmen, der Leitungspartner GmbH und der Energie-Revolte GmbH, rund 264 Mitarbeiter, davon 19 Auszubildende.