Duschen & Baden

Eine erfrischende Dusche oder ein warmes, entspannendes Bad – was gibt es Schöneres? Im Schnitt verbrauchen wir dabei pro Person und Tag rund 30 bis 50 Liter warmes Wasser für die Körperpflege. Wenn wir duschen, statt zu baden sparen wir nicht nur viel Energie für das Aufheizen, sondern auch rund 70 % des Wassers.

Wird der Duschkopf durch ein Sparmodell ersetzt, reduziert sich zudem die Durchlaufmenge des Wassers – so lassen sich weitere Kosten einsparen.

 

 

Garten & Balkon

Damit es im Garten, auf der Terrasse und dem Balkon grünt und blüht, ist viel Pflege, Sonnenschein und vor allem Wasser nötig. Doch mit Leitungswasser ist teuer und kostbar. Wer einen Garten neu anlegt oder seinen Balkon bepflanzt, sollte daher auf Gewächse setzen, die mit weniger Wasser auskommen. Wer die Möglichkeit hat, sollte eine Regentonne aufstellen und das aufgefangene Wasser zum Gießen nutzen. Die frühen Morgen- oder späten Abendstunden eignen sich besonders gut zum Gießen und Bewässern, denn tagsüber in der prallen Sonne verdunstet das Wasser zu schnell. Rasenflächen sollten vor allem im Sommer nicht zu kurz gemäht werden. Eine Schnitthöhe von mindestens 5 bis 7 cm hält die Feuchtigkeit im Boden viel besser.

 

Sie haben noch Fragen? Unsere Energieberatung ist für Sie da.

Unsere Leistungen:

  • Messgerätverleih inkl. Analyse der Messwerte
  • Energieberatung für den Haushalt
  • Tarifberatung
  • Beratung zu Fördermitteln bei Umbau, Modernisierung u. Ä.