Unser Strommix

Strom ist nicht gleich Strom. Je nach Energieversorger besteht er aus einem etwas anderen Energie-Mix. Denn in der Regel kaufen die verschiedenen Anbieter Strom aus Kraftwerken ein, die aus drei verschiedenen Energieträgern Strom herstellen: aus fossilen Rohstoffen, aus Kernkraft und aus erneuerbaren Rohstoffen.

Die drei Energieträger haben unterschiedliche Umweltauswirkungen. Fossile Energieträger erzeugen in der Verbrennung das Abgas CO2. Bei der Stromerzeugung aus Kernkraft entsteht radioaktiver Abfall, den es sicher zu entsorgen gilt.

Der Strommix Ihrer SWD

Seit 2018 versorgen wir ausnahmslos alle Privatkunden und den Großteil unserer Gewerbekunden mit 100 % Grünstrom (s. auch FAQ weiter unten). In der Vergangenheit haben wir bei den Stadtwerken Düren auf einen Strommix mit einem vergleichsweise hohen Anteil an fossilen, aber auch erneuerbaren Energien gesetzt. Damit hatten wir pro Kilowattstunde deutlich weniger radioaktiven Abfall als der deutsche Durchschnitt. 

Stromkennzeichnung für 2018

gemäß § 42 des Energiewirtschaftsgesetzes vom 03.08.2011

Der Verbraucherservice der Bundesnetzagentur für den Bereich Elektrizität und Gas
Der Verbraucherservice der Bundesnetzagentur stellt Ihnen Informationen über das geltende Recht, Ihre Rechte als Haushaltskunden über Streitbeilegungsverfahren für die Bereiche Elektrizität und Gas zur Verfügung und ist unter folgenden Kontaktdaten erreichbar: Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen Verbraucherservice, Postfach 8001, 53105 Bonn, Mo. – Fr.: 09:00 –15:00 Uhr, Telefon: 030 22480-500, bundesweites Infotelefon, Fax: 030 22430-323, E-Mail: verbraucherservice-energie@bnetza.de Zur Beilegung von Streitigkeiten kann ein Schlichtungsverfahren bei der Schlichtungsstelle Energie e.V. beantragt werden. Voraussetzung dafür ist, dass unser SWD-Kundenservice angerufen und keine beidseitige zufriedenstellende Lösung gefunden wurde. Die SWD ist zur Teilnahme am Schlichtungsverfahren verpflichtet. Die Schlichtungsstelle Energie e.V. ist wie folgt erreichbar: Schlichtungsstelle Energie e.V., Friedrichstr. 133, 10117 Berlin, Telefon: 030 2757240-0, Fax: 030 2757240-69, Internet: schlichtungsstelle-energie.de, E-Mail: info@schlichtungsstelle-energie.de


Hintergrund:
Ab dem 15.12.2005 müssen laut Energiewirtschaftsgesetz die Umweltauswirkungen des verkauften Stroms gekennzeichnet werden. Umweltauswirkungen sind CO2-Emmissionen und radioaktiver Abfall, die bei der Erzeugung von Strom innerhalb eines Kraftwerkes oder Kraftwerkparks anfallen. Dabei wird der Ausstoß an CO2 in g/kWh angegeben. Als Bewertungsmaßstab für die radioaktiven Abfälle gelten die abgebrannten entladenen Brennstäbe eines Jahres.


FAQ – Häufig gestellte Fragen zu unserer Stromkennzeichnung

Wozu dient die Stromkennzeichnung?

Die Stromkennzeichnung soll dazu beitragen, die Herkunft des Stroms zu deklarieren. Gemäß den Anforderungen des Energiewirtschaftsgesetzes (EnWG) müssen alle Stromlieferanten ihren Kunden Informationen zu den zur Stromerzeugung eingesetzten Energieträgern mitteilen. Die Bundesregierung hat diese Vorgaben erstmals bei der Novellierung des EnWG im Jahr 2005 umgesetzt.

Wie oft werden die Werte des Stromkennzeichens aktualisiert?

Eine Aktualisierung des Stromkennzeichens erfolgt einmal jährlich. Seit 2011 wurde der Stichtag für die jährliche Aktualisierung gesetzlich auf den 1. November festgelegt, sodass die Werte für das Jahr 2018 zum 1. November 2019 auszuweisen sind.

Wieso haben die Stadtwerke aktuell die Stromkennzeichnung von 2018 auf ihrer Internetseite veröffentlicht?

Der genaue Strommix kann erst am Ende eines Jahres für das Vorjahr ausgewiesen werden, weil man dann erst die tatsächlichen Werte der Energieträger bestimmen kann. 

Die Stadtwerke liefern seit 2018 Ökostrom – warum tauchen in der Stromkennzeichnung auch andere Energieträger auf?

Die Stadtwerke Düren beliefern seit 2018 alle Privathaushalte, und den Großteil unserer Gewerbekunden, ausschließlich mit reinem Ökostrom. Da die Stromkennzeichnung für das laufende Jahr 2019 jedoch erst Ende kommenden Jahres, also in 2020 veröffentlicht wird, sind in der aktuellen Stromkennzeichnung auch noch andere Energieträger enthalten.

Einige ausgewählte Geschäftskunden beziehen von den Stadtwerken jedoch auch weiterhin herkömmlichen Strom. Deshalb wird auch die Stromkennzeichnung von 2019 ein kleinen Anteil herkömmlicher Energieträger enthalten sein.

Ihre Cookie- und Pixeleinstellungen auf stadtwerke-düren.de

Der Einsatz von Cookies bietet Ihnen die Möglichkeit der uneingeschränkten Nutzung unserer Website. Mithilfe von Cookies wird Ihr Besuch auf unserer Website so komfortabel wie möglich gestaltet. Die Verwendung von Pixeln ermöglicht es, Ihnen zielgerichtete Informationen und Inhalte anzuzeigen. Weitere Informationen sowie die Widerspruchsmöglichkeit finden Sie in unserer Datenschutzinformation

Weitere Informationen
    • Sichern die Stabilität der Website
    • Speichern den Fortschritt Ihrer Bestellung
    • Speichern Ihre Log-In Daten
    • Erforderlich für Abrechnungszwecke gegenüber unseren Dienstleistern
    • Ermöglichen eine Verbesserung des Nutzererlebnisses
    • Liefern Anzeigen, die zu Ihren Interessen passen
    • Bereitstellung von individuellen und auf Sie zugeschnittenen Angeboten, um Ihnen den bestmöglichen Service anbieten zu können
    • Bereitstellung von individuellen Angeboten und Services durch Verknüpfen der Daten Ihres Browserverlaufes mit Ihren Kundendaten – sofern Sie ein Kunde von uns sind